Nutzungsbedingungen

  1. Diese Nutzungsbedingungen werden ab dem Zeitpunkt der Nutzung des Shortener-Services von troxi.de vereinbart. Der Nutzer stimmt diesen mit Gebrauch des Services zu.
  1. Die Europäische Kommission stellt unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Streitbeilegung („OS-Plattform“) bereit. Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus diesem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus sind wir zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht bereit und/oder verpflichtet und können Ihnen die Teilnahme an einem solchen Verfahren auch nicht anbieten.
  2. Der Nutzer erhält die Möglichkeit, den Shortener-Service kostenfrei bis auf Widerruf zu nutzen.
  3. Die Nutzungsbedingungen wie auch die Services können jederzeit geändert werden. Ein Anspruch auf diesen Service gibt es nicht.
  4. Vorbehaltlich dieser Nutzungsbedingungen erhält der User ein eingeschränktes, widerrufliches, nicht ausschließliches, nicht unterlizenzierbares, nicht übertragbares Recht, diesen Shortener-Service von URLs zu verwenden. Es werden zusätzlich einfache Statistiken zu den erstellten Kurz-URLs zur Verfügung gestellt. Diese sind öffentlich einsehbar.
  5. Dieer Service ist kostenlos für die Nutzer. Eine kommerzielle Nutzung des Shortener-Services ist dem Nutzer untersagt. Das bedeutet, die verkürzten URLs dürfen nicht kostenpflichtig angeboten werden.
  6. Es dürfen nur Verlinkungen zu Websites erfolgen, die weder illegale noch gewaltverherrlichende Inhalte enthalten. Daneben dürfen keine Verlinkungen zu links-, rechtsradikalen wie auch terroristischen Inhalten erfolgen. Sollten solche Inhalte verlinkt werden und wir davon Kenntnis erlangen, wird der Link umgehend gelöscht.
  7. Es erfolgt keine Mängelhaftung. Die Nutzung des Services erfolgt auf eigene Gefahr. Eine allumfängliche Verfügbarkeitsgarantie kann nicht gegeben werden.
  8. Es werden nur der Original-Link, die Kurz-URL sowie entsprechende Nutzungsstatistiken der Kurz-URL gespeichert. Weiter, personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Bamberg, 03.10.2018